«

»

Energie Erfindungen


Freie Energie Erfindungen

Überall, übers ganze Internet verteilt, werden diese „Energie Erfindungen“ angepriesen und zum Verkaufen veröffentlicht. Die Frage, die nun der Käufer oder Bald-Käufer sich stellt und auch stellen muss, ist: Lohnt es sich in diese Projekte Geld zu investieren, oder sind diese ganzen Baupläne nur Lug und Trug?

 

Freie Energie übers Internet?

Es gibt hunderte, um nicht zu sagen tausende, verschiedene Baupläne für „Freie Energie“-Erfindungen, die von Menschen über das Internet vertrieben werden. Die Geräte, beziehungsweise die Anleitungen, die sie dabei vertreiben, sind alle unterschiedlich: Manche sind einfach zu bauen, andere dagegen eher schwer und setzen ein etwas größeres Vorwissen im Bereich der Elektrotechnik voraus.

 

Energie durch Wellen

Elektrizität und freie Energie Wellen - Radiowellen

So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit sich Energie durch Fernseh- und Radiowellen zu beschaffen. Wie das gehen soll?

Ganz einfach! Die Welt heutzutage ist geradezu durchtränkt von Fernseh- und Radiowellen. Diese Wellen kann man „einfangen“ und wieder in Elektrizität umwandeln. Das geht, weil die Sender mit so einer Stärke senden, so dass sie über eine große Reichweite erreichbar sind. Je näher man also am Sender ist, desto mehr dieser überschüssigen Energie erhält man durch das „Anzapfen“ der Sendungen.

Diese Art der Energiegewinnung ist aber im großen Stil theoretisch gesehen verboten, da dadurch unter anderem die Sendeleistung verschlechtert wird.

Natürlich ist das auch „Freie Energie“ in Form von kostenloser Energie, aber unter dem Stichwort „Freie Energie“ hat man sich ja schon etwas anderes vorgestellt, wie zum Beispiel Perpetuum Mobile, die allen Naturgesetzen zum Trotz, plötzlich doch noch funktionieren.

 

Perpetuum Mobile

Also gibt es gar nicht so etwas, was man sich unter „Freier Energie“ vorstellt?

Aber natürlich gibt es so etwas! Und das nicht zu knapp! So gibt es beispielsweise die Vakuumenergie, die Nutzung der Strahlungsenergie, die Hydrinos, Magnetmotoren, Gravitationsmotoren, den Bedini-Motor und Viktor Schaubergers Erfindung: die Repulsine (und natürlich auch viele andere mehr).

Ob nun auch wirklich alle dieser aufgelisteten „Freie Energie“-Erfindungen funktionieren sei dahingestellt, aber es sind durchaus auch sehr vielversprechende Dinge dabei (wie zum Beispiel die Vakuumenergie, siehe Prof. Dr. Claus Turtur).


 

Perpetuum Mobile funktionieren also doch?

Lebten wir also all die Jahre, wie schon so oft nebenbei bemerkt, in einer Welt voller falscher Erkenntnisse und haben die Männer um ihren berechtigten Ertrag einer „Freien Energie“-Erfindung betrogen?

Nun, es ist oft so, dass sich neues Wissen nur sehr schwer durchsetzen kann. Man klammert sich eben einfach mit aller Kraft an sein altes Weltbild, da der Mensch, oder genauer gesagt die meisten Menschen, Veränderungen hassen. Der Homo Sapiens ist eben ein Gewohnheitstier.

 

Es begibt sich aber so mit der Freien Energie, dass man bei dieser Forschung nur einen falschen Blickwinkel hat! Der Energieerhaltungssatz (und auch die Gesetze der Thermodynamik, die in diesem Zusammenhang oft ins Spiel kommen) stimmen durchaus – man darf sie unter keinen Umständen vernachlässigen. Nicht zuletzt gründet Albert Einsteins Formel E=m*c^2 auf dem Energieerhaltungssatz.

Aber wie gesagt, die heutige Forschung ist zu engstirnig und verbaut sich selber den Weg in eine unglaubliche Zukunft; eine Zukunft in der Freie Energie für jedermann erreichbar ist.

 

Freie Energie

Heißt das also, dass all diese „Freie Energie“-Erfindungen nun alle tatsächlich war sind, und wir waren nur zu verblendet, um das zu erkennen?

Nein! Viele dieser Angebote sind Betrüge, nur dazu erfunden um Geld zu verdienen, was auch auch der Grund ist, weshalb die Forschung dem Thema „Freie Energie“ immer kritischer gegenübersteht: Wie heißt es denn so schön? „Wer einmal lügt, dem traut man nicht.“

Daraus folgt also, dass es wahrscheinlich noch ziemlich lange dauern wird, bis es offiziell verkündigt worden sein wird, dass diese Energie-Erfindungen im freien Markt erhältlich sind. Hoffen wir mal, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird!